Was war.

Was ist.


Samstag, 6. Februar 2010

Enten, Metal, Google-Bash

Als mir mein Soziologieprofessor Hildebrandt (und mit mir 1000 Kommilitonen) im Jahre 2002 im HS 2 in der Alma Mater Jenensis erklärte, daß er sich mit seinen 60 Jahren noch zu jung zum Schwänefüttern fühlte, war ich dieser Koryphäe seines Gebiets mental rein alterstechnisch schon um Ewigkeiten voraus:

Das Zen des Entenfütterns als Hobby und billigen Kompost pflegte ich da bereits. Und das mit Freude und Hingabe.

So war auch am Donnerstag mal wieder Zeit zum Auflösen der weltlichen Bindung durch Brotkrumenwurf. (Ich bin ja immer noch der Meinung, Hänsel und sein Schwesterherz Gretel haben die Vögelein bewußt gefüttert und sich später nur rausreden wollen. Immerhin ging es um Mord!) Mit am Start waren die Manüüü sowie ~, die wie ein geölter Blitz abschüssige Straßen entlang sterzte und sich auch prompt mehrmals auf das kleine Gefräß legte. Aber wenn der Pitti wieder da war, stellten die Tränleindrüsen ihre Tätigkeit meist schnell wieder ein. Später gab's dann noch den "Louis-Trenker-Gedächtnis-Glastischbestieg" mit "Kugeln" als Gipfelkreuz sowie "Zottelpär" als -buch.

Schon mußte ich los: Der Zug mit meiner guten Fraaa als Fracht fuhr durch Goldstaub-City, ich sprang in das Eisenpferd, knutschte rum, rauchte und trank Bier und stieg stante pede in den Rückfahrzug. So viel Spaß in 30 Minuten für 2,80€! Das ist billiger als der Puff in Chomotov! Da kann man nichts sagen! Danke, Deutsche Bahn!

Freitags erfuhren wir hier in der WG auf eindrucksvolle Art, daß der Vermieter nach einem 1/4 Jahr in Thailand wieder im Land weilt: Das spezifische Wummern an der Tür ist unverkennbar! Hach, was hat mir das gefehlt...nicht!

Jetzt aber zu den für meine Leserschaft spannenden Themen:

METAL!     

Der Musikpirat guckt mal hier (Petit (und thx für die Rückmeldung!))

Action-Comic-Verflimmerungsfans gucken hier (Manüüü, schau auf die Tracklist!) 

Wer den Metal nicht nur imitiert, sondern lebt, klickt hier (Z, ihr müsst nach UK ziehen! Schade!)

Und da Metal weh tun muss, ist der für den Katzenoma als Inspiration ;)

Für alle freue ich mich auf den Ministry-Film "FIX" ... "Alright, Alright..."

Und für meine Nerdetten und Geekinen:

GOOGLE

wird ja gerade von sämtlichen "Qualitätsmedien" schön gebasht, deshalb hier mal zwei Artikel, die auch größtenteils 'ne meiner Sicht entsprechende Darstellung meiner Lieblingsdatenkrake beinhalten...

Google-Bashing (Überhaupt sehr schöner Blog)

Google and Germany (Auch lesenswerter Blog für Nerds und Geeks)

Und Telepolis (Politik, Kultur, Medien) kann ich nur jedem von euch Lesern an's Herz legen.... was es da zu schmökern gibt!
Z, Vater -  Reinschaubefehl!

Ich verpiss' mich dann erstmal wieder nach RC, um mit meiner guten Fraaa und ihren schimmligen Freunden im tollen Proberaum (oder andersrum) rumzulungern....

Bis Montag!

Gehabt's euch wohl!  

Kommentare:

wählte weise folgende Worte:

 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: