Was war.

Was ist.


Freitag, 26. Juni 2009

M.J. has left the planet...

Tja, da hilft nüscht: Auch ich muß meinen Senf zum Ableben von Michael Jackson zum Besten geben.
Wait: Ableben?
Quatsch!

Die Popkultur-Ikone der 90er (ja, und auch wir "Alternativen" sind doch spätestens seit Nirvana irgendwie Popkultur...) hat nur diesen Planeten verlassen, um in´s Neverland-System zurück zu kehren. Beängstigend sind allerdings seine letzten Worte (hier exklusiv):

"So long and thanks for all the kids!"

Scheiße, Handtücher bereit halten! Die Vogonen kommen!

Hier mein Tribut an den King of Pop (mit Gitarrengeschrammel):



See you in space!

Kommentare:

  1. Ach ja da soll mir nochmal einer sagen die Welt wird nur noch von Katastrophen heimgesucht wird. Ich kann mich noch genau erinnern als ich ihn das 1. mal hörte, es war einer dieser Tage als mir frühs um halb zehn mein Knoppers im Hals stecken geblieben ist(vor schreck). Da hörte ich diese leicht nervig fipsende Stimme(und nein es war nicht Dani Filth). Es war genau der Moment als ich mit meinen Hustkrampf fertig war und feststellen musste das das Lied 4 min weiter geht das ich diesen Musikstil hasse. Aber mann sollte es positiv sehen. Jetzt brauchen wir nur noch hoffen das es mit der Wirtschaftskrise genauso schnell vorbeigeht und flux ist die Welt wieder OK. Rest in peace Micheal

    AntwortenLöschen
  2. Sorry ich meinte Michael!!!

    AntwortenLöschen

wählte weise folgende Worte:

 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: