Was war.

Was ist.


Montag, 29. Juni 2009

Vorabendstimmungen

Die Luft schmeckt weich, Schwalben zirkeln tief und schreiend im Abendrot über den Hinterhöfen des Bahnhofsviertels, meine Kammer ist viel zu warm zum Schlafen, vom Nachbargrundstück schallt 90er Poprock hoch, der nach 60ern klingen will und ich rauche am Vorabend meines letzten Arbeitstages gemütlich Gauloises (Liberté toujours), während ich Bier aus Österreich trinke.

Seltsam weich und groß schleicht mir das Gefühl eines grandiosen kommenden Sommers um´s Herz. Obwohl hier für den nüchternen Betrachter eine Zeit der Unsicherheit, der Prekarität anzubrechen scheint - das ist Freiheit! Ich freue mich auf Leipzig, auf Hessen, Berlin, Prag... ach, all die Orte und Menschen, die ich schon kenne und die, die mir noch fremd sind! Vielleicht wäre "On the road" wieder mal die richtige Lektüre.

Reise ist eben mehr als nur die Veränderung der Lokalität.

Tschüß, RAG! Ich habe viel mitgenommen.
Und auch wenn eure Konzernmentalität nie meine war und wohl auch nie wird - ich wünsche den Mitarbeiter und Angestellten des BZ Werdau alles Gute.

Spezielle Grüße gehen raus an S.M.! Konsequenterweise hab´ ich gerade erstmal eins gemacht: Mich gefreut!

Sonntag, 28. Juni 2009

No tears for the past....

Connected to this piece of music are some of my most precious memories.
[Sofa, Whisky, Woman...]
Warum ich die mit euch teile? Keine Ahnung- mir is´ grad so!
Handle with care.
Delete: Paradise.
Set: Goldstaub!

Zitat zum Sonntag

“Aufklärung ist die Maxime, jederzeit selbst zu denken.”

Immanuel Kant, 1724 – 1804

Juri!!(sterei)

So, nu hab´ ich endlich auch ein Impressum installiert und der deutschen Rechtssprechung Genüge getan! Heißt für Dich, lieber Leser: Mach´ mit dem Gelumpe hier auf der Seite, was Du willst - das hebt mich rein rechtlich gar nicht mehr :-)

Ach, und wer mir eine Postkarte schicken will, findet meine Adresse ebenfalls rechts unten hinter dem Riot-Control-Helm...

Fucking german laws!

Samstag, 27. Juni 2009

Work for Skynet. Extinguish mankind.


"The resistance has actually learned from us when we were the underdogs in the first days of the war we were out numbered and lower lvl but through extensive preparations through out all of skynet we took control of the game at a very early stage but this is changing their new players are coming out stronger and more prepared then we are this needs to change in order for us to stay on top"

Join: SkyNetRoot at http://resistorbeterminated.com/simulator/home
Support the extermination of humanity.
My name is LVX.

-transmission ended-

Noch mal der M.J.

Dieses Video hab´ ich grad´ seit bestimmt 10 [not binary] Jahren zum ersten Mal wieder gesehen - und das erklärt, warum ich bin, wie ich bin...!
Strange - M.J. hat den Cyberpunk, das Space-Geprassel und die Systemkritik (Subtitles!) vorgelebt. Und ich habe diese Video (1995!) auf einem mittlerweile totem Musiksender geliebt... obwohl ich damals 'Metal' war ;-=
Nee, einfach nur geil: Sit back. Turn on. Tune in. Drop out. I choose the red pill.
(Michael wußte mehr als wir: Achtet mal auf die Bildschirme! Ich sag´nur: OBSERVATION)


Der Stützenpanzer


Don´t ask!



(Das das besser geht, weiß´ ich doch - musste aber schnell gehen...)

Poesie zum Samstag...





"Man kann sich an alles gewöhnen, an den Kreislauf von Sonne, Mond und Sternen, an das ewig frühe Aufstehen, an das Wacheschieben, an Stiefelputzen, an das Gebrüll der Vorgesetzten, aber wenn es an Liebe fehlt, daran kann man sich nicht gewöhnen..."

L. Haußmann, NVA

Ach, mir war grad´ so... ;-)

Freitag, 26. Juni 2009

M.J. has left the planet...

Tja, da hilft nüscht: Auch ich muß meinen Senf zum Ableben von Michael Jackson zum Besten geben.
Wait: Ableben?
Quatsch!

Die Popkultur-Ikone der 90er (ja, und auch wir "Alternativen" sind doch spätestens seit Nirvana irgendwie Popkultur...) hat nur diesen Planeten verlassen, um in´s Neverland-System zurück zu kehren. Beängstigend sind allerdings seine letzten Worte (hier exklusiv):

"So long and thanks for all the kids!"

Scheiße, Handtücher bereit halten! Die Vogonen kommen!

Hier mein Tribut an den King of Pop (mit Gitarrengeschrammel):



See you in space!

Freiheit statt Angst/ Freedom not fear 2009

Jungs (diesmal hoffentlich auch Mädels, Männer, Frauen, Kiddies und Stöpsel), der Termin steht! Dieses Jahr geht´s am Samstag, den 12. September nach Berlin... Sicherlich mit dem Zug. Infos erstmal hier!
Ick freu´ mir, wa?! Und das nicht mal 2 Wochen vor der Wahl! Geil! Zur Erinnerung: Voriges Jahr waren wir 80.000 auf der Straße!

LET YOUR VOICE BE HEARD!

Jetzt bleibt die Olga einsam...

Folgende Nachricht im Posteingang zeigte mir, daß Google die Olga entweder a) nicht leiden kann oder b) für sich selbst haben will:

This is an automatically generated Delivery Status Notification

Delivery to the following recipient failed permanently:

einsameolga@googlemail.com

Technical details of permanent failure:
Google tried to deliver your message, but it was rejected by the recipient domain. We recommend contacting the other email provider for further information about the cause of this error. The error that the other server returned was: 550 550 5.2.1 The email account that you tried to reach is disabled. j6si13302526mue.1 (state 14).



Da wird der Alois aber traurig sein!

Wir lernen: Spamme nicht von einem Google-Account!

Donnerstag, 25. Juni 2009

Einsame Olga angeschrieben

So, folgende Mail ging gerade für die einsame Olga raus:

Hallo, liebe Olga!

Mein Name ist Alois Haderer, ich bin 68 Jahre alt, Rentner und CSU-Wähler aus Überzeugung. Vor meiner Verrentung war ich Volksschullehrer für Sport, Germanistik und Biologie in Heidatupfingrhei in Bayern. Ich wandere gerne und bin immer noch im Schützenverein unserer Schule aktiv. Da ich mich erst seit 2 Wochen mit dem Internetz auskenne, habe ich mich sehr gefreut, von Ihnen eine E-Mail zu bekommen. Auch Ihr Bild gefällt mir sehr gut. Es ist sehr hübsch!
Auch wenn ich älter bin, bin ich an ernsthaftem Umgang interessiert. Ich freue mich, wenn Sie mir weitere Bilder von sich schicken, aber auch Informationen. Ich möchte doch zu gern mehr über Sie wissen.

Mit bajuwarischem Gruß


Alois Haderer



Mal gucken, ob die Olga antwortet :-)

Vorwärts und nicht vergessen!


Wie zu erwarten, war der heutige Tag nach der gestrigen Gründung des "Arbeiter- und Soldatenrats Ortsgruppe Werdau" geprägt von... ja, was eigentlich?
Galgenhumor? Yupp, gesehen!
LMAA-Haltung? Auch da!
Dienst nach Vorschrift? Steht ganz vorne in der Reihe!
Zukunftsangst? Leider auch am Rumschleichen!

Ich hab´ heut gleich mal am frühen Morgen bewußt/unbewußt [Zutreffendes bitte unterstreichen] die Negativlisten aus den Proxy-Servern gelöscht ;-)
Lehrlinge, ihr seid frei! Endlich könnt´ ihr zwigge.de [verlink´ ich net] ansurfen! Ich will dann aber keine Klagen darüber hören, daß "die da oben" für eure schlechte (Aus)Bildung verantwortlich sind... Ich gebe euch nur Freiheit - nutzen müßt ihr sie selbst!

Wenn ich gerade bei Freiheit bin: Wahrscheinlich kannst Du, geneigter Leser, Dir vorstellen, daß der letztwöchige Donnerstag besonders hier in der okkulten Herren-WG ein schwarzer Tag war.
Nix desto Trotz: Die Chose, die uns da die schwarze Pest und die Verräterpartei eingerührt haben, hat auch ihr Gutes. 3Dsupply und getdigital versorgen uns mit Protestshirts für lau! Etwas höhere Versandkosten fallen an, aber: 2 Nicki-Hemden für 12 Ocken? So what you `re waiting for? Meine sind schon bestellt. (Vertrauenswürdige Shops - habe bei beiden schon geordert.)

Weiterhin: Auch wenn die Stimmen von round about 130.000 [or: 130k] Bürgerinnen und Bürgern sträflich (ja, die Strafe kommt am 27.09. :-)) ignoriert wurden - ich mache weiter!

Diesmal geht´s um die GEMA. Hier ein lesenswerter Artikel zum Thema auf Telepolis und hier geht´s zur ePetition. Gerade wir als Blog... äh Rock`n´Roller (auf diesen flachen Witz war ich seit Anfang an scharf!!!) sollten doch darauf bedacht sein, auch die kleinen, knuffigen Maucken für die Veranstalter bezahlbar und damit für uns besuchbar zu machen.

Zeichnet, was das Zeug hält! Die magischen 50.000 sind schon geschafft!

Irgendwann hören wir sonst nur noch sowas:



Ach so, FDP! Ach, und Bayern? Da wundert mich nichts mehr...

Und zum Schluß: Ich werd´ der einsamen Olga mal `ne Mail schreiben! Mein Spam-Magnet braucht anscheinend erstmal `ne Grundpolung ;-)

Mittwoch, 24. Juni 2009

VEB "Roter Stern RAG Werdau"

Krass! Jetzt in der Krise wird die Konzernaußenstelle der RAG Bildung hier in Werdau zum sozialistischen Kombinat! Mutzbraten, Bier und anzügliche Geschichten aus der Vergangenheit - das nehmen wir gerne mit, bevor hier dichtgemacht/ entlassen wird. Genauso habe ich die Patenbrigade in der Grundschule in Erinnerung...War ein sehr putziger Abend voller Geseiere, Neuorientierungserfahrungen auf dem Arbeitsmarkt und allgemeiner
"Ich heiße "Du!" und nicht "Sie!""-Stimmung.
Mal gucken, wie daß morgen aussieht - ernüchtert ist die Situation für die Alteingesessenen nämlich nur eins: Scheiße.

Heut´ nur kurzer Beitrag, weil spät zu Hause und... müde!

Morgen gibt´s wieder mehr, so Gott will ;-)


Dienstag, 23. Juni 2009

We are all criminals!

[via: fefesblog]

Grandios! Man will (!) diesen Schwachsinn gar nicht mehr lesen - das Demographieproblem wird zum Demokratieproblem...
Wo ist der Pirat, der diese Menschen aufklärt...?!?

Danke! (und natürlich wieder Netzpolitik)

Erstmal ein fettes

"DANKE!"

an alle alteingesessenen Leser (naja,alt: Dieses Web2.0-Experiment existiert erst seit knapp 8 Wochen...) und auch an alle "Neuen" aus der Schweiz, Mexiko und Brasilien! (Ja, die gibt es! Zumindest müssen die TOR-Exit-Nodes dort stehen ^.^ ... Erklär´ ich später mal!) Ich hätte nicht gedacht, daß hier mal 50, wiederhole:

50!


Nutzer an einem Tag zugreifen!

Hier mal das Kartenoverlay für Deutschland:! You know, who you are :-)
Ich bin stolz auf euch und irgendwie auch auf mich. Das sagt mir folgendes: Ab jetzt gibts hier immer Bilder von Events - zumindest bis mein Picasa-Webspace aufgebraucht ist. Was Ihr an sonstigen Themen haben wollt, könnt´ Ihr mir gern über meinen Spam-Magnet mitteilen:

perlenbart.goldstaub.city@googlemail.com

nur versprechen, den Spaß umzusetzen, kann und will ich nicht. Dazu habe ich zu wenig Zeit und zu viele eigene Interessen. Aber für Themenvorschläge bin ich immer zu haben - solange sie nur irgendwie zumindest peripher mit meinen/unseren "long days and sober hours in WDA" in Verbindung stehen.

Nochmal: THX! for your support!

And now to something completly different:

Die Antworten von Jörg Tauss (Ihh, das Logo der Verräterpartei klebt da noch als Favicon in der Adressleiste!) auf abgeordnetenwatch.de sind absolut lesenswert.
Der erste Pirat im Bundestag ;-).
Wer weiterhin das Netz als normales, alltägliches und frei verfügbares Medium nutzen und verstehen will, warum der Herr Tauss den Piraten beitreten mußte, sollte sich 10min Zeit nehmen und lesen können.


Ach, und einen "Ich-geh-früh-zur-Arbeit-Gag" hab´ ich auch noch:

Nummernschild: WDA-RM 359

Was für ein Prophet in seinem rostigen Skoda - ich hab´ mehr als geschmunzelt! Den Witz erklär´ ich nur auf persönliche Nachfrage...

Over and out!

Montag, 22. Juni 2009

DSC00549
Uploaded with plasq's Skitch!

Antwort von Fr .Zimmermann

Bezüglich meiner Anfrage betreffs der damals geplanten, jetzt beschlossenen Netzsperren auf abgeordnetenwatch.de kam heute die Antwort von Frau Zimmermann rein. Und was soll ich sagen: Besteht etwa doch noch Hoffnung?

Keine 08/15-Standart-Antwort wie bei Herrn Luther oder Herrn Weigel (Geil: Diese beiden Nachfragen auf meine Frage :-) Danke!) und ein vernünftiger Standpunkt. Lest selbst:

10.05.2009

Frage von


Sehr geehrte Frau Zimmermann,

wie stehen Sie persönlich zur geplanten Änderung des Telemediengesetzes, d.h. zu sogenannten Internetsperren zur Verhinderung/Eindämmung von Kinderpornographie?

Mit freundlichen Grüßen

L.
19.06.2009
Antwort von
Sabine Zimmermann

Bild: Sabine Zimmermann

Sehr geehrter Herr ,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Bitte entschuldigen Sie die lange Beantwortungsfrist.

Die Bundesregierung bleibt meiner Meinung nach mit ihren Plänen gegen Kinderpornografie an der Oberfläche und eröffnet neue rechtliche Grauzonen. Wirkungsvoller wäre es, die Kriminalpolizei mit ausreichend Personal und Technik für einen aussichtsreichen Kampf gegen die Täter und Produzenten kinderpornografischen Materials ausstatten. Denn die Vergangenheit hat immer wieder gezeigt, dass Kinderpornografie in abgeschotteten Gruppen direkt getauscht wird. Das kann aber nicht durch rechtlich problematische Internetsperren verhindert werden, sondern nur durch eine materielle und personelle Stärkung der Ermittler.

Internetsperren rufen die Gefahr einer weitergehenden Internetzensur auf den Plan. Das belegt der vom Kabinett im April beschlossene Gesetzesentwurf. Es werden weitere Maßnahmen erlaubt, die Beweislastumkehr ermöglicht und es wird ein unbestimmter Rechtsbegriff eingeführt. Dies birgt die Gefahr, über diesen Weg auch andere Websites zu sperren.

Es muss bei der Bekämpfung des Missbrauchs vor allem darum gehen, die Täter zu stellen. Dies erfordert wesentlich mehr als Aktionismus."


Nur warum bleiben Sie dann der Abstimmung fern? Auch wenn die Linke fast geschlossen dagegen gestimmt hat: Ich versteh´ das nicht: Da hat man mal einen Volksvertreter, der zugehört hat - und dann vertritt der einen nicht ?! Tut mir Leid, - so wird das nichts im Herbst... Da werf´ ich meine Stimme lieber weg - hoffentlich zu den Piraten ;-)

[UPDATE:] Ist zwar nicht repräsentativ, aber schön!

Sonntag, 21. Juni 2009

WikiLeaks is overloaded by global interest

WikiLeaks is currently overloaded by readers. This is a regular difficulty that can only be resolved by deploying additional resources. If you support our mission, then show it in the way that is most needed. On average, each donation catalyzes the publication of around 150 mainstream press articles, exposing human rights abuses and corrupt government around the world. These exposures result in substantial reforms and have changed national election outcomes.

If you need more good reasons to support us, try this article by the National Gadfly. Please donate today so we can continue to make a difference tomorrow.
Every contribution helps.

To contribute via bank transfer, cash, check, uKash, moneybookers or similar, write to wl-supporters@sunshinepress.org

While you wait, enjoy Freedom Next Time.

[Äh, what?]


und der noch:

Bild dir deine Meinung!

Bilder gibt´s jetzt hier.



Unkommentiert. Roh. Blutig.

Mit ganz viel Flunky-Ball! Und Frisbee! Und Cthulhu! Und überhaut!
[Danke für die Titten, Turbine! You made my day!]
Sternzeichen Schilling: Strukturputz gallore!

Enjoy!

(Scheiße, ich kann meine Phantom-Brille nicht absetzen...!)

Pausenüberbrückung

Bis die Bilder oben sind (Warte, ich gucke: Wir sind bei 63%.), mal dieses Video, damit es nicht langweilig wird....


Nur für Dich, Sternzeichen Schilling!


[Und für alle anderen: Ja, das Album kommt! Der Upstream is´ halt verdammt langsam.]
Posted by Picasa

Sample!








STUFEN

(von Hermann Hesse)


Wie jede Blüte welkt
und jede Jugend dem Alter weicht,
blüht jede Lebensstufe,
blüht jede Weisheit auch und jede Tugend
zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern.
Es muss das Herz bei jedem Lebensrufe
bereit zum Abschied sein und Neubeginne,
um sich in Tapferkeit und ohne Trauern
in and're, neue Bindungen zu geben.
Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
der uns beschützt und der uns hilft zu leben.
Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten,
an keinem wie an einer Heimat hängen,
der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen,
er will uns Stuf' um Stufe heben, weiten!
Kaum sind wir heimisch einem Lebenskreise
und traulich eingewohnt,
so droht Erschlaffen!
Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
mag lähmender Gewohnheit sich entraffen.
Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde
uns neuen Räumen jung entgegen senden:
des Lebens Ruf an uns wird niemals enden.
Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde!

(for those who know...)

Zeit. Schönheit. Militär. Und Mädchen... Part II

Tja, wieder ein Wochenende dem heiligen Hartbrennius gewidmet - diesmal im pittoresken Fraureuth. Was haben wir gelacht. Soviel Geseiere auf einem Haufen zersägt jedes Zwerchfell. Herzlichen Dank an alle Beteiligten für:

- "Du hast dein Feld stehen lassen!"
- "New York, Rio, Goldstaub" (Sampler kommt!)
- "Frisbee!-Posing"
- "der berühmte Popstar Brittney Schmidt"
- Rosenlikör
- Cthulhu rising
- Mushiflow-Cover

etc. pp. ad nauseam...

War geil! Und würde meine Kamera nicht das Gleiche sagen wie mein Körper ("Akku ist erschöpft"), würde ich die Bilder gleich noch online stellen. Aber das kommt noch - sobald wir beide geladen haben... ;-)

Turbine Paula
Groupie Nr. 1
("We see the sun behind the clouds")

Ach, und den noch auf den Weg: ### Süß und irgendwie alienhaft...

[EDIT:] Sternzeichen Schilling hat mich gerade darauf hingewiesen, daß in obiger Aufzählung der Strumpf fehlt. Recht hatter! Deswegen hier:

-"der Strumpf"


[UPDATE:] Die Bilder sind fantastisch geworden!

Donnerstag, 18. Juni 2009

Nein, ich verweigere mich...

Eigentlich wäre es nötig, über die heutige Entscheidung des Bundestages zur Bekämpfung der Kinderpornographie sofort zu bloggen. Eigentlich wäre es nötig, nochmal aufzuzeigen, warum dieser Gesetzentwurf Schwachsinn ist. Eigentlich wäre es nötig, den "Volksparteien" sofort den Mittelfinger zu zeigen.

Was habe ich gekämpft, aufgeklärt, informiert, aktiv gehandelt. Was haben sich knapp 130.000 durch die Anmeldeprozedur der ePetition gekämpft. Was hat die "Generation @" für Herzblut in die Bewahrung unserer Grundrechte gesteckt.

Und das alles für die Katz´. SPD und CDU wollen uns nicht hören!

Deshalb: Verweigert IT-Hilfe am Arbeitsplatz, in der Uni, in der Schule, bis wir angehört und verstanden werden! Den Kollegen Browser, Excel oder Outlook erklären? Pustekuchen! Erst, wenn Sie unsere Position zu den geplanten Sperren und deren Unsinn gehört und verstanden haben! Ziviler Ungehorsam durch Dienst nach Vorschrift. Jeder, der nach IT-Hilfe fragt, muss zu hören bekommen: "Und, wie hälst du es mit den Netzsperren?"

Diese IQ-Rentner ("Browser? Was ist eigentlich ein Browser?") und E-Mail-Ausdrucker treten im September ab! Basta!

Mehr Fakten, weniger Polemik: Ab morgen wieder in diesem Blog ;-)

Schwarz-roter Untergang des freien Netzes

Die Koalition aus Verräterpartei und Schwarzer Pest hat den Gesetzentwurf zu Internetsperren gerade durchgewunken. Immer feste druff, meine Stimme habt´ ihr euch jetzt endgültig verspielt. Kassandra behält mal wieder recht - leider.



Na, dann bekommen wir die anderen Probleme in Deutschland doch auch in den Griff! Auch schön, daß Du bei der Abstimmung gar nicht da warst, Ursula...

Mittwoch, 17. Juni 2009

Spam-Magnet eingebaut und aktiviert...

Ganz unten auf der Seite findet ihr jetzt `ne Kontaktadresse für diesen Blog - bewußt ohne Schutzeinrichtungen wie Captchas oder Verkrakelungen.
Grund: Ich will eine neue Kategorie: DER SPAM DER WOCHE!


Wenn alles klappt, wie´s soll und das Netz wirklich von Schurken, Ganoven und Päderasten wimmelt, werde ich euch schon bald die absurdesten Mails präsentieren können. Blöderweise (Hä-Hä!) sind meine "realen" Anschriften zu gut geschützt, um zugespammt zu werden.

Aber natürlich könnt´ ihr mich über diese Mail auch ernsthaft kontaktieren, is´ aber selbstredend nur für die wichtig, die keine meiner normalen Adressen haben... Wenn nötig, richte ich natürlich auch noch eine "vernünftige" Möglichkeit, mit mir zu reden,ein.
Time will tell and show!

Zum Namen: Eigentlich ganz simpel - auf dem CMOA krähte mir irgendwann eine mir bekannte vielleicht 7-jährige, die ganze Schnitzel verdrücken kann, entgegen:
"Dich nenn´ ich Perlenbart!"

Tja, und da Goldstaub-City und Perlenbart recht gut zusammen passen, war der Name schon bestimmt. Deshalb hier noch mal für alle Spammer:

perlenbart.goldstaub.city@googlemail.com

Attack me! I want to laugh! :-)

Freiwillige Fremdarbeit

Ich habe mal für die Jungs von Jenseits von Oz ihren Trip in den Südwesten Australien auf Google.Maps visualisiert. Auf Twitter würde ich jetzt den Hashtag #Neid setzen :-)

Hier die Reiseroute:


Alex u. Martin bereisen den Südwesten Australiens auf einer größeren Karte anzeigen

(Am besten auf großer Karte angucken - das Embedding klappt hier nicht so gut-oder ich bin noch zu blöd :-))
Jungs, ich wünsche euch weiterhin alles Gute!

Kopfnicker-Maucke

Ja, ich weiß doch! Diese Art von Beschallung ist nicht jedem Leser hier genehm. Aber mir als alten Cyper-Post-Punk-Shadowrunner-Fetischisten gefällt Deichkind mit ihrem neuen (?) Stil nun mal ungemein gut. Und spätestens beim Text wird dann wohl doch die Masse meiner geneigten Leserschaft mit dem Kopf nicken können...

Deshalb hier:
DEICHKIND: KRIEG


„Das Gesetz ist nicht Gesetz, sondern die Macht; dieser Spruch steht über den Tälern geschrieben, in denen wir zugrunde gehen. Nichts ist sich selber in dieser Welt, alles ist Lüge. Wenn wir Gesetz sagen, meinen wir Macht; sprechen wir das Wort Macht aus, denken wir an Reichtum, und kommt das Wort Reichtum über die Lippen, so hoffen wir, die Laster der Welt zu genießen. Das Gesetz ist das Laster, das Gesetz ist der Reichtum, das Gesetz sind die Kanonen, die Trusts, die Parteien; was wir auch sagen, nie ist es unlogisch, es sei denn der Satz, das Gesetz sei das Gesetz, der allein die Lüge ist.“

- Friedrich Dürrenmatt, "Der Verdacht" -

(via: Duckhome)

Dienstag, 16. Juni 2009

Grünes geht... und Grünes kommt!

Nachdem ich vorhin mit Erschrecken feststellen mußte, daß unsere in mühevoller Säarbeit und mit viel Hilfe von Ortsansässigen und -fremden begrünte Guerilla-Brache ("Der etwas andere Stadtpark!") heute gemäht wurde (selbst die nicht-mehr-ganz-so-kleinen Ahorne wurden weggesenst!), war zumindest auf dieser Web-Präsenz frisches Grün von Nöten.
Na? Schon entdeckt?
Guckt mal oben links von der Web-Adresse, da sollte zumindest in Firefox
[UPDATE: Google Chrome klappt /Opera ebenso/Safari hat auch keine Probleme/ IE 7 und 8 packen´s eben net - nöö, dafür optimiere ich die Seite nicht: Firefox downloaden!] jetzt ein Favicon erscheinen... (Sollte dem nicht so sein, bitte Info an mich!)

Die Mitbewohner werden trotzdem noch befragt, wer für diesen Akt der Barbarei verantwortlich war und ist. Sollte das der Städtische Bauhof Werdau sein, fange ich morgen mit der Wiederbegrünung an - die kommen eh´ nur alle Jubeljahre mit ihren ABMern in unsere Gegend ;-) Und Samen hab´ ich auch noch da...

Da ich gerade "im Grünen" bin: Am Wochenende steigt das jährliche Open-Air in Fraureuth. Nähere Infos gibt´s hier. Ich bin natürlich ab Freitag am Start -für 20 Ocken kann man da nichts falsch machen und "Heimat verpflichtet"! Gut, über das Web-Design könnte man nochmal reden - aber das wird bestimmt nicht am Freitag, Samstag oder Sonntag passieren...

Btw: Besonders habe ich mich heute über den Besuch von Frau S.W. gefreut. Herzlich willkommen! Und die Sache mit dem kalten Bier ziehen wir durch! Übrigens kostet der Meter ab einer Abnahmemenge von mehr als 10 nur noch die Hälfte. Warum ich so tue? Ich bin mir sicher, daß mein Geschwalle der Welt gerade noch gefehlt hat... ;-)

Als Abschluß noch eine kleine Quizfrage:

Wer sagte:

"Der erste Schritt, unser politisches System zu verändern, ist, sich die Freiheit dazu zu nehmen. Und es gehört zu dem Verständnis von Freiheit, diese Freiheit nicht nur zu respektieren, sondern auch zu nutzen. Nur wenn wir neue Gedanken und Wege zulassen, kommen wir zu neuen Konzepten und Lösungen! Deshalb bitte ich Sie, das Neue nicht abzuwehren, sondern es mit zu gestalten! Der Aufbruch zu einer Politik, die die Menschen ernst nimmt, geht von uns aus!"

Karl Liebknecht? Adolf Hitler? Martin Luther King? Angela Merkel? Oder jemand ganz anderes?

Lösung: Hier!

Aufwachen in Demokratien

Schön, wenn einem gleich zum frühen Morgen soviel Hilfe bei den nächsten Wahlentscheidungen geboten wird:
Klickst du hier und hier.
Das ist sie also, die häßliche Fratze der Demokratie. Die SPD hat nicht kapiert, das die Stencil-Designs "contra" sind und die CDU suhlt sich in Gehässigkeit, um weiterhin mediale Unfähigkeit zu demonstrieren. Der Ausspruch "Ich mach´ 3 Kreuze, wenn das vorbei ist!" heißt ab jetzt korrekt:

"Ich mach´ 3 Kreuze, damit das vorbei ist!"

By the way: Die Mitzeichnungsfrist der ePetition gegen Internetsperren endet heute - mit momentan sagenhaften 128382 Mitzeichnern! Thanx to all you folks out there!



Montag, 15. Juni 2009

Ich gebe meine Kinder günstig ab...

Boah, was ist denn das für eine Scheiße? Wie krank/mediengeil/naiv [Zutreffendes bitte unterstreichen] muss man als Eltern sein, um seinen Nachwuchs an irgendwelche halbgewalkten Teenies abzugeben? Auch wenn da "bestimmt" nichts physisch Heftiges passieren kann, isses sicher `ne ganz tolle Erfahrung in der Bindungsphase von den leiblichen Eltern getrennt zu werden... Hallo, Hospitalismus winkt um die Ecke!

Vor allem erschließt sich mir der Sinn der Übung nicht: Sollen jetzt Erziehungsunfähige zur Reproduktion angeregt werden? Oder heißt die Botschaft: Kinder sind nur Streß, das packen wir nicht, lasst uns lieber aussterben? (Obwohl das sicher nicht die schlechteste Alternative wäre...)


(Nein, das hat nichts mit Chinas Ein-Kind-Politik oder den neuesten Vorstößen von irgendwelchen CO²-Öko-Faschisten in den USA zu tun. Hier geht´s um freiwillige, selbstbestimmte Verweigerung von Reproduktion. Und ich begrüße selbstredend jedes neue Menschenleben, daß von seinen Basisvorrausetzung her für eine gesünderen, sozialeren Planeten kämpfen kann. Und diese Vorrausetzungen zu schaffen, liegt momentan bei uns. Das mein Herz aufgeht, wenn ich die Knöppe über irgendwelche Festivalgelände wackeln sehe, versteht sich von selbst... :-))

Un-glaub-lich, dieser RTL-Mist! Was bin ich froh, "normalem" Fernsehen seit fast 2 Jahren abgeschworen zu haben.

Indoktrination als Folge der Krise?

Nachdem ich ja gestern schon gegen SeaOrg / Scientology gebloggt habe, kann ich jedem, der 45 Minuten Zeit erübrigen kann, nur den Film "Jesus junge Garde" empfehlen. Versteht mich nicht falsch, nichts gegen Glauben an sich, aber wenn gegen eine Trennung von Kirche und Staat gewettert, Hitler als "Stimme" gepriesen und Märtyrertum bis zum Tod als Wunsch geäußert wird (Ja, so hab´ ich die Johanna gg. Ende verstanden.), hört´s dann doch bei mir auf. Hirnverkleisterung in Reinkultur, egal ob sie von politischen Mehrheitsparteien (Hallo, Wolfgang!), Massenreligionen, Mainstream-Medien oder eben Splittersekten kommt, geht nicht! Nicht hier, nicht da draußen im realen Leben und erst recht nicht mit mir. Auch nicht, wenn wir seit 9/11 im Kriegszustand (gegen wen?) leben. Punkt!

Da lob´ ich mir doch die Freiheit, mich für den "Kult der Großen Alten" entscheiden zu dürfen (das "Fliegende Spagetthimonster" ist doch bestimmt auch einer von denen...), Norsk Anarkistik Svart Metall zu hören (great!) oder die Hoffnung, die Frauen-WG, die aus einem Parallel-Universum Strumpfhosen und Schuhe in unserer Wohnwelt verteilt, mal kennen zu lernen, nie aufgeben zu müssen!
(Mädels, wenn ihr dort drüben auch Internetzugang habt und das habt ihr unseren Theorien nach auf jeden Fall: Alle 3 1/2 Mann hier würden sich über ein persönliches Kennenlernen freuen :-))

OPEN MINDS WITH CLENCHED FISTS!

Sonntag, 14. Juni 2009

Zeit. Schönheit. Militär. Und Mädchen... Part I




Wer Zeit spart, der spart am Leben. Zeitsparen heißt ja, auf das Erleben der Gegenwart, auf den Augenblick, zugunsten einer unbekannten, unsicheren und unkalkulierbaren Zukunft zu verzichten. Leben findet aber nicht in der Zukunft, sondern in der Gegenwart statt. So wie es keinem Menschen gelingt, das Heute aufs Morgen zu verschieben, so wenig lässt sich das Morgen bereits heute leben. Zeit ist weder Speichermedium, noch gibt es einen Nachtragshaushalt für Zeit.

Wer über Zeitdruck, Zeitprobleme und Zeitnöte klagt, bedauert in Wahrheit Symptome unbefriedigender Zeiterfahrungen und unzulänglicher Zeiterlebnisse. Daher lassen sich Zeitnöte auch nicht durch ein „mehr“ an Zeit, sondern nur durch alternative, zufrieden stellendere Erfahrungen verringern. Die Uhrzeit als Maßstab ist dazu jedoch völlig ungeeignet.

(via: karrierebibel)

Womit das CMOA auch schön zusammengefasst wäre...
Übrigens: Der Titel dieses Posts verpflichtet und diese Reihe, die hiermit geboren wurde, wird fortgesetzt. Vor allem, weil ich meiner Lieblingstankstellenbedienung, die morgen Schule hat (???), immer noch nicht entsprechend hier im "teh WebZ" gehuldigt habe.
Pirate Bay unterstützt die Aufklärungsarbeit gegen Scientology, ich unterstütze Pirate Bay, also unterstütze ich auch die Aufklärungsarbeit gegen Scientology. "Fliegerbauer" sei hier nur am Rande erwähnt...

SeaArrrgh II - Protesting the Cult of scientology - June 13 & 20, 2009 -- from TheDonzerlyLight on Vimeo.

Sonntagspoesie

Der Marsch ins Dritte Reich

Der Führer sagt: "Jetzt kommt der letzte Winter,
nur jetzt nicht schlapp gemacht, ihr müsst marschier’n!"
Der Führer fährt voran im Zwölf-Zylinder.
Marsch, Marsch, Marsch, Marsch, ihr dürft die Fühlung nicht verlier’n!

Es ist ein langer Weg zum Dritten Reiche,
man sollt' nicht glauben, wie sich das zieht.
Es ist ein hoher Baum, die deutsche Eiche,
von der aus man den Silberstreifen sieht.

Der Führer sagt: "Nur nicht in Lumpen laufen!".
Er hat ihr schon gesagt, der Industrie:
"Wir wollen neue Uniformen kaufen,
der Hauptmann Röhm liebt uns nicht ohne die".

Es ist ein langer Weg zum Dritten Reiche,
ein bisschen Liebe macht ihn halb so schwer.
Es ist ein hoher Baum, die deutsche Eiche,
und kameradschaftlich sei der Verkehr!

Der Führer hat gesagt, er lebt noch lange,
und er wird älter als der Hindenburch.
Er kommt noch dran, da ist ihm gar nicht bange,
und drum pressiert’s ihm gar nicht, und dadurch

ist es ein langer Weg zum Dritten Reiche,
es ist unglaublich, wie sich das zieht.
Es ist ein hoher Baum, die deutsche Eiche,
von der aus man den Silberstreifen sieht.

Bertolt Brecht

Spielkind

Little Wheel
Play This Game


Hach, was für ein Charme!

Samstag, 13. Juni 2009

By myself, but not alone...

Ich hätte nicht gedacht, das Open Air alleine so einen Spaß macht. Is'
zwar keiner vom engeren Bekanntenkreis [expect: Wedel] da, aber
trotzdem wird man durchgehend in Gesülze verwickelt. Fein! Labern
entspricht meinem Naturell ;-D
Mal sehen, ob ich mir heut' noch Grave Digger gebe oder einfach nur an
der Bar versumpfe... Who cares anyway?

--
-love be the law, love under will-

In the name of blog

Da gestern nach der Arbeit alles rucki-zucki gehen mußte (NEIN! Ich
habe das Packen nicht bis zum letzten Moment rausgezögert!), mein
Beitrag zur Web 2.0-Kultur hier direkt von der Front, aus meinem
Eigenheim aus Plaste und Elaste auf dem Chronical Moshers Open Air.
"Embedded journalism" quasi, so wie 2003 :-). Erster Eindruck:
Durchweg erfreulich! Wetter durchwachsen wie guter Speck, Pils
preiswert (2€), ständiges "HEAVY METAL BREAKDOWN!"-Gebrülle und mehr
Hände und Häupter zum Schütteln als im schon vergangenen Jahresteil.
Schön!
Zur Maucke: Festering Cunt als Opener boten Standart-Todesblei, nüscht
weltbewegendes halt, im Gegensatz zu Gumo Maniac, wunderbares
Gedresche, sehr schön! Dieses Künstlerkollektiv guck' ich mir auf
jeden Fall nochmal genauer an. Und dann kamen Kali-Yuga, nich' so ganz
mein Stil... Danach: Lichter aus! Lieber Leser, du weißt, mein
(Werk)Tag beginnt 1/2 6, deshalb sind Leistungen, die bis midnight
reichen, für mich durchaus akzeptabel ;-). Und wenn ich heute
überlebe, schreib' ich morgen auf 'ner vernünftigen QWERTZ-Tastatur
noch ganz viel über 'ROCK-CITY REICHENBACH', aber auch über meine
Lieblingstankstellenbedienung in ganz WDA.
Und jetzt teste ich erstmal an, ob das mit dem 24h-Bier nich' nur ein
billiger PR-Gag war...

--
-love be the law, love under will-

Donnerstag, 11. Juni 2009

Das! ist! das! Ende!

Hätte ich geahnt, mit welche Mitteln die "Großen Alten" uns mickriges, schwaches Menschenfleisch von diesem Planeten tilgen wollen, hätte ich mir den jahrelangen Support vielleicht noch mal genauer überlegt. Aber nur vielleicht... ;-)



Und weil das so gruselig war, noch was für´s Herz:



Einfach nur "Schön.", was da abgezogen wird. Mein persönlicher Soundtrack zum Untergang darf sich als gekürt betrachten. Wobei das natürlich nur peripher mit Julia zu tun hat...
Und über meine Schuhe aus Weißbroten und den Helm aus Alufolie berichte ich später... ;-)
Aber: Nur wenn Ihr mich erinnert! (Kommentare posten! Jetzt!)

Sklaven in der "Demokratie"

Die hier beschriebenen Verhältnisse sind nicht neu! Die Verarsche wird seit der Einführung des SGB II betrieben. Nur die Begründung, Bedienung der Privatwirtschaft, ist mehr als dünn. Meiner Erfahrung/ Erkenntnis nach, geht es hauptsächlich um die künstliche Reduktion der Arbeitslosenzahlen. Denn: Wer ein Praktikum macht, an einer Weiterbildung teilnimmt, krank ist etc. taucht in den offiziellen Zahlen, die der Herr Weise monatlich vorträgt, gar nicht auf. Ich gehe mal davon aus, daß nicht nur die 4-, sondern die 8-Millionen-Grenze der "Empfänger von staatlichen Transferleistungen" längst geknackt ist. Allein hier im nicht-repräsentativen Viertel kann man an einer Hand abzählen, wer morgens nicht an der Tanke Bier holen, sondern zur Arbeit (richtige, reguläre Arbeit!) geht. Lange kann diese Gesetzgebung nicht mehr tragfähig bleiben. Nicht nur, weil mich das persönlich ankotzt, sondern weil dieses System kollabieren muß!

Jetzt aber zum Rage-Auslöser. Hier das Video von Report Mainz:



"Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zurzeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht."

Kurt Tucholsky

Mittwoch, 10. Juni 2009

Und noch einer für die Nerds, Geeks und sonstigen Freaks...

Das rafft zwar keiner außer den im Titel genannten Zielgruppen, aber: Ich find´s lustig!

Kukulkans kleiner Bruder

Eigentlich wollte ich ja heute gar nichts bloggen, der Tag war nämlich recht ereignislos, ohne echte Highlights und dennoch ermüdend, aber dann stolperte ich über ihn: den Death-Metal-Papagei! Ja, richtig gelesen:
DEATH!-METAL!-PAPAGEI!.
Und dieser "Voochl" verdient hier auf jeden Fall eine Würdigung!



Lasse Deinen Kopfputz über uns in Hauptmannsgrün kreisen, oh nicht-ganz-so-mächtiger Bruder des mächtigen Kukulkan!
Wir halten auch das Bier für Dich!

Dienstag, 9. Juni 2009

Mözart, Dávila sowie Lieb und Finger


Der Kollege von nebenan schießt scharf.
Aber wer Bücher von Dávila verschenkt, darf das auch - vor allem, wenn das Geschenk an mich geht und ich mich wie ein kleines Kind zu Weihnachten darüber freue. Ich weiß gar nicht, wie oft ich dieses Buch bereits angelesen habe und nach Minuten mit nach hinten gelegtem Kopf nur da saß und vor mich hin sinnierte. Selbst die WG-Mitbewohner habe ich mit Deutungsfragen gequält - gelle, R.?

Und wer dann noch (endlich!) so einen / diesen Artikel für uns alle (11 Besucher!) zugänglich macht, hat sowieso Narrenfreiheit!
Wer schon immer mal die Geschichte von Lieb und Finger lesen und nicht hören wollte, hat hier die Chance dazu. Sehr schön und mit vielen Details, die bisher untergingen - oder von mir schlicht überhört wurden...
Mein Herz erweitert sich zu einem saftigem Steak ob dieses Beitrags zur Netzkultur...


Klitzekleiner Wahlnachtrag

Hat sich die geneigte Leserschaft eigentlich mal mit der Bürgerrechtsbewegung Solidarität näher befasst?
Nein? Auch gut!
Aber hier und hier solltet ihr mal ein Auge riskiert haben... Ganz knusper erscheinen die mir nicht...

So! Schulz jetzt mit Wahl! Sonne scheint!

Montag, 8. Juni 2009

Offizielle Ergebnisse der Europawahl in D

Ja, ja, ich weiß: Die offiziellen Ergebnisse gibt´s natürlich auch beim Bundeswahlleiter. Ich habe aber mal noch Excel-> Open Office -> Google Docs beauftragt, durchzurechnen, was den einzelnen Parteien an Wahlkampfkostenfinanzierung so zustehen "würde". Dazu bitte den Hinweis nach der Tabelle beachten.



Hier nochmal als Volltext: Klick!

Wichtig: Was wirklich ausgezahlt wird, ist abhängig von den sonstigen Einnahmen einer Partei (Mitgliedsbeiträge, Spenden etc). Diese dürfen nicht überstiegen werden.
Hat da irgendwer genauere Quellen?


Als Entschädigung gibt´s aber wenigstens die Statistiken der Zeit. Auch informativ!

Good News

Die schönsten Ergebnisse der gestrigen Wahl:

- "Die Guten" haben es in´s Stadtparlament von Jena geschafft. Yeah!

- Die Piraten bundesweit bei 0,9%! Doppel-Yeah!

Und das die "große Koalition" der Überwacher, Pro-Lissaboner und Sozialabbauer eine vor den Latz bekommen hat, freut mich natürlich auch.

Über eure Vorstellungen von Deutschland sprechen wir noch mal - spätestens am 27. September.

WDA - "Wählen dun annere"

Eigentlich lohnt es sich kaum über die Wahlen in Werdau zu berichten. Wahlbeteiligung von 37,3%! Trotz parallel zur Europawahl stattfindenden Kommunalwahlen! Das "Europa" für den ein oder anderen zu weit weg ist oder zu abstrakt, sehe ich ja mit 2 zusammengekniffenen Augen noch gerade so ein - aber die eigene Stadt? Da fehlt mir echt der Kontext... Nichts desto trotz: hier die offiziellen Ergebnisse. Soll sich bloß in Zukunft keiner beschweren, daß "die da oben" nur Stuß zusammenregieren. Man hätte ja auch mal die drei Meter bis zum Wahllokal auf sich nehmen können! Ach, was rege ich mich auf: Politikverdrossenheit ist vielleicht die neue Trendsportart und ich hab´ bloß den Startschuß nicht gehört...

Sonntag, 7. Juni 2009

Das ist zwar schon älter, muß aber trotzdem gepostet werden, weil einfach zu geil:

"Über dem Dessert sagte mein Tischnachbar plötzlich: «Was meine besten Kunden an der Finanzkrise wirklich fürchten, sind die Aufstände.» – «Aufstände? Das ist nicht Ihr Ernst», sagte ich. «Doch», sagte er. «Sie würden sich wundern, wie viele reiche Leute sich kleine Zweitwohnungen in Mittelklassequartieren gekauft haben. Damit sie dort untertauchen können, wenn die Villenviertel brennen."

(via: Fefe)

Vielen Dank, Fefe! You made my day!

Damit dürfte ja auch der Hr. Weber seine Vermietungssorgen los sein! Im Bahnhofsviertel brennt noch Licht! MUHAHAHA!1!11!
Natürlich nehmen wir die "Elite" gern in unseren Elendsquartieren auf, während wir ihre Paläste abfackeln. Wäre doch mal `ne Abwechslung, Frackträger hier zwischen guerilla-begrünten Brachen, Glasscherben und joggingbehosten ALG II-Empfängern wandeln zu sehen.
(via: yajagift)

Man sollte viel mehr Pantera hören... Ach, nächstes Wochenende ist ja auch schon
"Chronical Moshers"-OA! Freu!
Hier noch fix ein Zitat von der CM-Homepage:
Und für alle Hartbrenner unter euch: Dieses Jahr gibt es 24h Bier!
Das kann ja lustig werden :-)!

UPDATE: Und Stoffbändchen gibt´s dieses Jahr auch zum erstem Mal! Huiii! (mit Mathilda-Betonung)

Wahltag in Europa

Was für ein Ergebnis! Die CSU hat es wohl nach ersten Hochrechnungen wieder in´s EU-Parlament geschafft, die Linke hat zugelegt, aber auch die FDP, die SPD kackt völlig ab und die ganzen Splitterparteien kommen gemeinsam auf 11% (...jeder 11te Wähler (wichtig!) sieht also in den "großen 5" keine Option mehr.).
Da werden wir aber gepflegt aufpassen müssen, das am 27.09. nicht aus Versehen Schwarz-Gelb unser Land übernimmt.

Genauere Ergebnisse gibt´s natürlich sobald die offiziellen Zahlen draußen sind. Besonders bin ich auf die Wahlbeteiligung und die lokalen Gewinner gespannt.

Von den "Guten" aus Jena habe ich noch keine Zahlen, wünsche aber maximale Kampferfolge.

Besonderer Dank geht an die Wahlhelfer in Fraureuth/ Wahlbezirk 5. Klasse Job!

Und zum Schluß: Wer heut´ nicht an der Urne war und in nächster Zeit meckert, stößt bei mir auf taube Ohren!

UPDATE: Wahlbeteiligung wohl bei irgendwas um die 42% in Deutschland. Ich fremdschäme mich.

Flunk/Milch

Jetzt wollen diese Profitgeier auch noch den Flunk kommerzialisieren!
Siehe hier.

Nicht mit mir! Ich werde mich weigern, als Schiedsrichter zu agieren, wenn irgendwann so ein Leuchtmist auf den Spielfeldern auftaucht. Diese schöne Sportart wird mit Stöcken, Steinen, Gaffa und leeren/vollen Glasflaschen sowie anderem Open-Air-Müll betrieben. Basta!

(Hinweis: via Mözart)

P.S.: Im evangelischen Gottesdienst im ZDF wurde der HErr gerade gebeten, "...die Milchbauern vor dem Ruin zu schützen...". Ich weiß nicht, ob ich lachen oder weinen soll.
“…aber die Stasi, das waren doch die Guten, denn die haben uns in der DDR vor Hitler beschützt…”


ohne Worte

(wer mehr wissen will, klickt hier)

Statistik der Schönfärberei



Diejenigen, die mit mir schon mal `n Bierchen trinken durften (mußten?), haben das Thema bestimmt schon auf´s Butterbrot geschmiert bekommen. Für alle anderen: Guckt euch mal an, wie ihr monatlich belogen werdet.
Und der Hinweis auf die Wahlen kommt zwar, aber mir ein bischen kurz. Meine Prognose: die Zahl der "arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen" wird bis September noch dramatisch steigen.

Euer Krisengewinnler

Samstag, 6. Juni 2009

Wenn der Kollege von Mözart/Vogtland mit Poesie anfängt, mach´ ich gleich `n bischen mit:


Loke der Lästerer.

Nach August Strindberg.

Götter der Zeit, ich schmähte gestern,
und schmähen will ich euch auch heut,
Götter der Zeit, euch ewig lästern,
hört mein lachendes Lästergeläut!


Ihr führt die Macht, ich führe Klage,

ich führe das Wort in meiner Macht!

Dreizehn liegt ihr beim Gelage;
das bedeutet Totenwacht,
Unfall, Hinfall – singt die Sage.
Götter, nehmt euch bald in Acht!

sehr schnell eilen die lustigen Tage,

Götter, Götter, und Loke lacht!

Ja, ich saß in jüngeren Stunden
zu Gast in eurem Göttersaal:
an dem Strick, den ihr gebunden,

hingeschleift zu euerm Mahl.
Darum: eure eiternden Wunden,
Loke kennt, kennt ihre Zahl!


[weiter: hier]


And for those, who know: Loke wohnt auch hier...
Schön!

Freitag, 5. Juni 2009

Fremdbeitrag (Leseempfehlung für Fefe)

Ich zitiere:

"Falls noch wer bei der Auswahl der Optionen für die EU-Wahlen ist: guckt euch auch mal die Newropeans an. Deren Wahlprogramm besteht im Wesentlichen aus einem Punkt: die EU demokratisieren. Die sagen, dass man die ganzen anderen Probleme gar nicht sinnvoll angehen kann, solange wir keine Demokratie auf EU-Ebene haben. Und, äh, völlig von der Hand zu weisen ist das ja nicht.Übrigens: eine Stimme für eine kleine Partei ist auch sinnvoll, wenn die es dann nicht ins Parlament schafft. Die Parteien kriegen Geld pro Stimme. Und, wie gesagt: Nichtwählen schadet den Systemparteien nicht, solange ihre Anteile oben bleiben. Also lieber alle kleine Parteien wählen als der Wahl fernbleiben. Und so klein, wie die Wahlbeteiligung wahrscheinlich wird, fällt eure Stimme auch richtig ins Gewicht!"
(via: fefes-blog)

Da kann ich Fefe nur zustimmen! Am Sonntag Arsch hoch kriegen und das System mal `n bischen ficken! Wir machen das ja wirklich "für die Kinder"... und bei uns steht keine Lobby dahinter wie bei der Frau v. der Laien und der Kinderhilfe e.V. ... nur die Zukunft ;-)!

`Nuff said!

??? (Trotzdem!)

Nur mal so am Rande:

-bei meiner Bestellung bei der bpb war alles dabei bis auf das Grundgesetz

und gleichzeitig:

-die "?"-Taste is´ mir aus dem Laptop gefallen.

Absoluter Anschaubefehl!

Kein Verschwörungsscheiß, keine Lokalpolitik, keine französischen Rapperinnen - trotzdem ist dieser Film ein! absolutes! Muss!:

HomeProjectDE

Bis 14.6. steht der noch zum So-Gucken für lau auf YouTube. (Ja, die Projektgruppe arbeitet bereits an darüber hinaus gehender Verfügbarkeit...;-)). Am Besten noch in HD... Gigantisch! Ich bin echt von den Socken! Und das selbst vor dem poppeligen Laptop-Monitor... wie muß das erst auf der großen Leinwand wirken!

Ich wiederhole mich zwar ungern, aber: AN!GUCK!EN!

Verschwörungstheorien erwünscht!

Das hat ja auch lange genug gedauert:
Wie aus gut unterrichteten Kreisen zu erfahren war, hielt sich am heutigen Freitag Vormittag ein Geländewagen, vermutlich Marke GM, mit komplett verdunkelten Scheiben, einem athletischen, jungen, betont unauffälligem Fahrer sowie Berliner Kennzeichen und kompletter und montierter Videoüberwachungsanlage (Zitat: ["...vollgestopft mit Technik..."] im Kofferraum längere Zeit auf dem Parkplatz hinter dem Rathaus auf.

Gibt´s dazu weitere Informationen? Sachdienliche Hinweise erbeten!

Vive la resistance!

Donnerstag, 4. Juni 2009

Kukulkan Rising

Kukulkan Rising


(Thx to Gismo)

We are the Earth resistance!

Hier der Direkt-Link.

Gruppenblog?

Der böse Möhren fragte eben an, ob vielleicht ein Gruppenblog gewünscht sei, also eine Community, in der jeder, der das Passwort bzw. die entsprechende Mail-Adresse hat, Bilder, Postings etc. bereitstellen kann.
(Alternativ fällt mir ein, daß man ja auch private "social communities" gründen kann - irgendwo hab´ ich da auch `nen Link - find´ ich aber gerade nicht... ;-))

Also: Was meint Ihr? Lohnt das? Ist das überhaupt erwünscht?

Antworten bitte in den Kommentaren.

Update: Die von mir gesuchten Dienste waren ning und mixxt.

Mittwoch, 3. Juni 2009

Weil´s so schön war, gleich nochmal! Jipie-jay Europawahl!

Da wir ja auch das Europaparlament neu wählen, hier noch ein bischen Fleißarbeit.
So eine Übersicht mit den Europawahlprogrammen hat mir persönlich bis jetzt gefehlt (bzw.: Ich war zu doof, sie zu finden). Ich bitte mich deshalb, mir selbst zu danken.
(Sollten auch andere Leser Nutzen daraus ziehen, ist das Rainer Zufalls Schuld!)
Danke, Lars!



1. Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

2. DIE LINKE (DIE LINKE)

3. Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

4. BÜNDNIS 90 /DIE GRÜNEN (GRÜNE)

5. Freie Demokratische Partei (FDP)

6. DIE REPUBLIKANER (REP)

7. FAMILIEN-PARTEI DEUTSCHLANDS (FAMILIE)

8. Mensch Umwelt Tierschutz (Die Tierschutzpartei)

9. Feministische Partei DIE FRAUEN (DIE FRAUEN)

10. Ab jetzt…Bündnis für Deutschland, für Demokratie durch Volksabstimmung (Volksabstimmung)

11. Partei Bibeltreuer Christen (PBC)

12. Aufbruch für Bürgerrechte, Freiheit und Gesundheit (AUFBRUCH)

13. CHRISTLICHE MITTE - Für ein Deutschland nach GOTTES Geboten - (CM)

14. Partei für Soziale Gleichheit, Sektion der Vierten Internationale (PSG)

15. Bürgerrechtsbewegung Solidarität (BüSo)

16. Deutsche Kommunistische Partei (DKP)

17. Ökologisch-Demokratische Partei (ödp)

18. 50Plus Das Generationen-Bündnis (50Plus)

19. AUF - Partei für Arbeit, Umwelt und Familie, Christen für Deutschland (AUF)

20. Bayernpartei (BP)

21. DEUTSCHE VOLKSUNION (DVU)

22. DIE GRAUEN - Generationspartei (DIE GRAUEN)

23. Die Violetten, für spirituelle Politik (DIE VIOLETTEN)

24. Europa - Demokratie - Esperanto (EDE)

25. Freie Bürger-Initiative (FBI)

26. FÜR VOLKSENTSCHEIDE (Wählergemeinschaft), Gerechtigkeit braucht Bürgerrechte-Wir danken für Ihr Vertrauen! (VOLKSENTSCHEIDE)

27. FW FREIE WÄHLER (FW FREIE WÄHLER)

28. Newropeans (Newropeans)

29. Piratenpartei Deutschland (PIRATEN)

30. Rentnerinnen und Rentner Partei (RRP)

31. Rentner-Partei-Deutschland (RENTNER)

So! Geschafft!
45 Minuten copy+paste durch die Sümpfe und Untiefen der Parteien zur Europawahl. Wo ich entsprechendes fand, habe ich das Programm verlinkt, ansonsten die nächstliegende Seite.
Fazit: Irgendwie wollen alle mein und unser Bestes. Aber soviele Kreuze darf ich doch gar nicht machen, oder?! Oder sollte ich das vielleicht gerade tun...???

Natürlich distanziere ich mich von den Inhalten aller hier verlinkten Seiten.
Nicht aus rechtlichen Gründen - sondern aus Gründen des gesunden Menschenverstandes.

Siehe dazu auch die Wahlwerbespots der Parteien... (palm -> head)

Danke, Lars, für deine Mühe...

Kommunalwahlen in WDA

Damit ich hier nicht immer nur Blödsinn poste, hier mal ein sinnvollerer Beitrag.
Ich hab´ für alle Wahlberechtigten mal die mehr oder weniger aussagekräftigen Web-Auftritte der antretenden Parteien rausgesucht.
Als da wären (in no particular order):

-CDU
-Freie Wähler
-FDP
-Die Linke
-SPD

Und so sieht der Wahlzettel dann am nächsten Sonntag aus.

Ich werde mir jede konkrete Meinungsäußerung zu Programmen, Kandidaten, Webauftritten etc. verkneifen - nur soviel:
Gerade ungültige Stimmen nützen der Demokratie!

Dienstag, 2. Juni 2009

"Was ist Arbeit? Arbeit ist Kampf."

Schön, daß ich ab morgen wieder versuchen kann, 16(?) Menschen zum Blinzeln anzuregen. Augen öffnen zu wollen wäre doch zu utopisch... :-)



Erdpolitik

Neben den Spacelords darf natürlich auch die Politik in der "Festung Europa" nicht vergessen werden. Deshalb hier der Wahl-o-mat zur anstehenden tja, äh... Wahl.
Ist auf Grund der Einfachheit der Fragen zwar mit Vorsicht zu genießen, gibt aber doch grobe Orientierung.

Und dran denken: Jede nichtabgegebene Stimme ist eine Stimme für die CSU im Europaparlament. 5 Prozent und so, ihr versteht...

Resist the Spacelord Motherfuckers!



“There will be, in the next generation or so, a pharmacological method of making people love their servitude, and producing dictatorship without tears, so to speak, producing a kind of painless concentration camp for entire societies, so that people will in fact have their liberties taken away from them, but will rather enjoy it, because they will be distracted from any desire to rebel by propaganda or brainwashing, or brainwashing enhanced by pharmacological methods. And this seems to be the final revolution.”

- Aldous Huxley, Tavistock Group, California Medical School, 1961


Wenn sogar der Spiegel von Aliens spricht, muß die Lage wirklich ernst sein...

(Dank an Z für den Hinweis)

Meisen statt Stasi 2.0

Gefühlte Sicherheit und Privatsphäre für unsere Singvögel! Der stabile Nistkasten Wolfgang S. stellt die Lösung dar. Gehäuse zur Säuberung aufschraubbar.
Maße: B 14,2 x T 31 x H 15,5 cm
Gewicht: 850 g
Material: Edelstahl, lackiertes Sperrholz, Halterung verchromt
Entwurf: Dennis Clasen

(via: Manufactum)

Montag, 1. Juni 2009

Erinnerung

Bevor ich mich an den Text zur "Blutpumpe Leipzig" setze, erinnere ich noch mal lieb an folgende ePetition gegen die Einführung von Internetzensur.
Mittlerweile über 104.000 Zeichner!

Informieren!
Aktiv werden!
Zeichnen!

...leaving Leipzig

So, nu sitzt er im Zug, liest über Jerusalem, schlürft Beck's und muss
aufpassen, nicht wehmütig zu werden.
Was tröstet: Schon in einem Jahr startet die nächste Festival-Saison... :-)

--
-love be the law, love under will-

...spread out and speak in strange tongues!

Mit dem Geschreibe ist ja während des WGTs nüscht geworden
("Weiber, Duschen, Bier/ Abend, Kotzen, Rausch"), aber detailierte
Frontberichte folgen, sobald mich die DB in GC abgeworfen hat.
Vive la resistancé! Es war mir ein inneres Kirschblütenfest.
Schönen Pfingstmontag noch!

--
-love be the law, love under will-

 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: