Was war.

Was ist.


Montag, 15. Juni 2009

Indoktrination als Folge der Krise?

Nachdem ich ja gestern schon gegen SeaOrg / Scientology gebloggt habe, kann ich jedem, der 45 Minuten Zeit erübrigen kann, nur den Film "Jesus junge Garde" empfehlen. Versteht mich nicht falsch, nichts gegen Glauben an sich, aber wenn gegen eine Trennung von Kirche und Staat gewettert, Hitler als "Stimme" gepriesen und Märtyrertum bis zum Tod als Wunsch geäußert wird (Ja, so hab´ ich die Johanna gg. Ende verstanden.), hört´s dann doch bei mir auf. Hirnverkleisterung in Reinkultur, egal ob sie von politischen Mehrheitsparteien (Hallo, Wolfgang!), Massenreligionen, Mainstream-Medien oder eben Splittersekten kommt, geht nicht! Nicht hier, nicht da draußen im realen Leben und erst recht nicht mit mir. Auch nicht, wenn wir seit 9/11 im Kriegszustand (gegen wen?) leben. Punkt!

Da lob´ ich mir doch die Freiheit, mich für den "Kult der Großen Alten" entscheiden zu dürfen (das "Fliegende Spagetthimonster" ist doch bestimmt auch einer von denen...), Norsk Anarkistik Svart Metall zu hören (great!) oder die Hoffnung, die Frauen-WG, die aus einem Parallel-Universum Strumpfhosen und Schuhe in unserer Wohnwelt verteilt, mal kennen zu lernen, nie aufgeben zu müssen!
(Mädels, wenn ihr dort drüben auch Internetzugang habt und das habt ihr unseren Theorien nach auf jeden Fall: Alle 3 1/2 Mann hier würden sich über ein persönliches Kennenlernen freuen :-))

OPEN MINDS WITH CLENCHED FISTS!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

wählte weise folgende Worte:

 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: