Was war.

Was ist.


Freitag, 5. Juni 2009

Fremdbeitrag (Leseempfehlung für Fefe)

Ich zitiere:

"Falls noch wer bei der Auswahl der Optionen für die EU-Wahlen ist: guckt euch auch mal die Newropeans an. Deren Wahlprogramm besteht im Wesentlichen aus einem Punkt: die EU demokratisieren. Die sagen, dass man die ganzen anderen Probleme gar nicht sinnvoll angehen kann, solange wir keine Demokratie auf EU-Ebene haben. Und, äh, völlig von der Hand zu weisen ist das ja nicht.Übrigens: eine Stimme für eine kleine Partei ist auch sinnvoll, wenn die es dann nicht ins Parlament schafft. Die Parteien kriegen Geld pro Stimme. Und, wie gesagt: Nichtwählen schadet den Systemparteien nicht, solange ihre Anteile oben bleiben. Also lieber alle kleine Parteien wählen als der Wahl fernbleiben. Und so klein, wie die Wahlbeteiligung wahrscheinlich wird, fällt eure Stimme auch richtig ins Gewicht!"
(via: fefes-blog)

Da kann ich Fefe nur zustimmen! Am Sonntag Arsch hoch kriegen und das System mal `n bischen ficken! Wir machen das ja wirklich "für die Kinder"... und bei uns steht keine Lobby dahinter wie bei der Frau v. der Laien und der Kinderhilfe e.V. ... nur die Zukunft ;-)!

`Nuff said!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

wählte weise folgende Worte:

 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: