Was war.

Was ist.


Dienstag, 12. Januar 2010

Zu Hülf! Wo ist die Polizei?

Am Samstag habe ich zum ersten Mal in meinem Leben die Polizei angerufen.
Ja! ICH! HABE! DIE! POLIZEI! ANGERUFEN!
Glaubt man kaum, da ich die Damen und Herren in Grün eher zu meiden versuchen...nicht weil ich Verbrechen begehe, sondern weil mir dir unbegründete Autorität (das wird jetzt wohl so geschrieben), die die Gesetzeshüter oft raushängen lassen, mir unglaublich auf den Sack geht.
Aber von Anfang an:

Am Samstag machte ich mich mal wieder auf nach Reichenbach, um meine "Gute Fraaa" zu besuchen (Facebooknutzer wissen mehr :)), als mir im Bahnhof 3-4 angetrunkene Jugendliche auffielen, die versuchten, von innen eine Tür des Bahnhofs aufzutreten. Eigentlich war nur einer aktiv - mir war das trotzdem zu riskant, da einzugreifen: Mein Zug hätte ja abfahren können ;) Nee, ernsthaft: Ich betrachte meinen Körper als Vehikel meines Geistes und nicht als Punching-Ball für besoffene Halbstarke.
Deserwegen: Anruf bei der Pozilei... Meldung nach Vorschrift (Wer, Wo, Wann, Wie) und lustiges Warten auf den Zuch.. Übrigens standen bei Blizzardverhältnissen einige Reisende im Bahnhof rum, die sich wohl zu fein waren, mal einzuschreiten... und sei es per Mobiltelefon. Nuja, Zivilcourage hab' ich ja auch nur indirekt gezeigt (...aber immerhin...) Mir gefällt das halt nicht, wenn Gebäude, die ich öfters benutze, zerkloppt werden...
Während meiner 20min Wartezeit auf dem Bahnhof (Ja, die böse "Schneewalze" Daisy") kam keiner von den ABV's - aber - die riefen mich, als ich in Reichenbach war, zurück!!!   Und wissen wollten die, ob ich Genaueres sagen könnte. Konnte ich aber net.
Genützt hat der Anruf wohl nix - "Wir konnten keine Sachbeschädigung feststellen." - aber immerhin kam wer. Ob ich nächstes Mal genauso reagiere, wird sich zeigen.... Je nach Laune werde ich vielleicht auch Streit suchen :)

Ausgeglichen wurde der Abend durch ein wildes Schlittenrennen durch Reichenbach, einen gemütlichen Sonntag und eine montägliche Hatz durch das verschneite Werdau. 2 Stunden (wenn's reicht), durch Schnee stapfen macht wahrlich müde....

Ich bette mich jetzt.... das ich die Fraaa oder die Fraaa mich auf Grund der Deutschen Bahn verpasst hat, gehört wohl zum Schicksal...

Gute Nacht!

Kommentare:

  1. War es denn eine neue oder eine schöne Tür? Vielleicht wollten die Jungs einfach mal darauf hinweisen, dass der Bahnhof eine Sanierung nötig hat. Die haben das möglicherweise nur gut gemeint :)
    Immerhin ist es unter aller Würde wie manche Bahnhöfe aussehen, jedenfalls für so ein milliardenschweres Unternehmen...

    AntwortenLöschen
  2. Vielleicht hast Du auch nur ein falsches Buch zuviel gelesen und verteidigst Straftäter aus "humanistischen" Gründen, hm!? Die Philosophie der gesellschaftlichen Ordnung möchte ich hier jetzt nicht ausbreiten, aber wer zerkloppt, was ich benutze, gehört zumindest abgemahnt. Und das hat mit der Bahn als Konzern, an dem ich auch einiges zu Bemäkeln habe, recht wenig zu tun. Punkt.

    AntwortenLöschen

wählte weise folgende Worte:

 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: