Was war.

Was ist.


Montag, 8. März 2010

Kalliope zur Notzucht zwingend

Welch schöner Titel zum "Internationalen Frauentag"! Aber wenn diese Muse denkt, sie sei was Besseres und muss mich nicht küssen, kriegt sie eben auf die harte Tour gezeigt, dass "Nein!" in meinen Ohren auch mal schön wie "Nimm mich hin, edler Recke..." klingen kann. Griechische, geldverprassende Eigenbrötlerin, elende!


Meinen fleischlichen Leserinnen gratuliere ich natürlich ohne Androhung raptiver Gewalt - Ihr seid die Größten! Und das mit der Lohndifferenz zwischen Mann und Frau in Deutschland von 23%, wobei natürlich(!) wir Gülleschwengelschwenker besser wegkommen, kriegen wir auch noch hin. Da ist ja der Hartz IV - Regelsatz schon ein Schritt in die richtige Richtung: Armut wird nicht mehr nach der Bestückung im Schritt, sondern gleichmäßig verteilt. Das sollte doch jeden Arbeitgeber ermutigen, auch das Salair der Beschwanzten entsprechend angleichend zu senken. Deutschland als Billiglohnland für Männlein und Weiblein... welch furioses Beispiel für Europa, welch Vorbild für die Welt wir sein können... 

In diesem Sinne, Frauen und FrauInnen, Männer und MännerInnen: Tassen hoch auf Clara Zetkin!
Ich würde Euch allen am liebsten einen Kuchen backen...

Aber neben Lobhudelei gegenüber dem "schwachen" (Was hatte ich schon blaue Flecken von Frauen...) Geschlecht, darf auch Ärger, Missmut, Verstimmung hier nicht fehlen. Opfer heute: Die Bahn... (Surprise ;))

Da hat man schon mal eine Gratiskarte für die CeBit in Hannover, freut sich auch drauf und entschließt sich dann aber aus logistischen Gründen (oder auch: logischen? Scheiß-Philosophie!) doch für das Zuhausebleiben. 10 Stunden Fahrt für max. 2 Stunden Aufenthalt waren mir dann doch etwas zu heftig... Danke für die tollen Verbindungen in Deutschland, Herr Mehdorn!

So schlimm war das im Endeffekt nicht, da mich eine rauschende Ballnacht (ungewollt, widerwillig angetreten) mit Bushido ('s Sohn), Schnee und uraltem Rum entschädigte. Nützt jetzt allen, die ein N1 oder einen Kuli wollten, recht wenig - ich hatte meinen Spaß...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

wählte weise folgende Worte:

 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: