Was war.

Was ist.


Dienstag, 21. Juli 2009

Storch Heil!

Der erste komplette Tag im wunderschönen Biebesheim ging ja schon mal gut los: Nachdem ich mir die Reste des gestrigen Chateau de Migräne aus den Synapsen gepult hatte, war ich nicht übel überrascht von Frau K. aus W. an der P. zu lesen, daß es die wunderschöne Wortkombination
Phrasenschwein wohl in den aktuellen Duden geschafft hat! Zweifel beseitigte diese Seite.
Hell Yeah! Herzlichen Glückwunsch an alle Schweinemeisterinnen und Schweinemeister und natürlich an den one and only Schweineschneider!!! We made it to the top!
(Übrigens finden sich auf der Liste auch sehr schöne andere Worte wie zum Beispiel "Gefährder" oder "vorglühen"... ;-))

Das danach der PEKiP-Ausflug spontan (zumindest für mich) gecancelt wurde, störte mich gar nicht, denn die Parole lautete: Auf zum überregional bekannten (Eigenwerbung!) Guantanamo Bay für Geflügel respektive dem Vogelpark Biebesheim - zu Fuß! Und das stellt hier gar kein Problem dar: Sobald man einen Kinderwagen die recht (ähem!) menschenleeren Gassen entlang schiebt, hält sogar noch der letzte Autofahrer an und bedeutet mit Gestus und Mimik:
"Bitte passieren Sie! Sie schieben einen Kinderwagen durch menschenleere Gassen!"
Ganz egal, ob da nun Nachwuchs drin liegt oder nicht! Das muss ich dringend auch mal zu Hause ausprobieren. Und die tägliche Dosis Rebensaftextrakt müsste ich ja auch nicht mehr vom -,real aus schleppen. Gott, könnte die Welt nicht einfach schön und menschenleer sein?

Zurück zu den Vögeln: Lustiger, dann melancholischer Rundgang durch einen sehr versifften kleinen Tierpark (Raubvögel gehören einfach nicht in winzige Volieren!), der den dringenden Wunsch weckte, sich stärker für den Tierschutz zu engagieren. Emus hab´ ich trotz Ankündigung nicht gesehen, dafür spontan und schnell(!!) für das Publikum kopulierende Strauße, obskures Exotenhausgeklinke und vor allem Störche. Überall Störche! Oben, unten, hinten, vorne! In Nord, Süd, Ost und West! Am Zigarrettenautomat, als Kassierer bei Schlecker, selbst das Kriegerdenkmal der Stadt stellt wahrscheinlich statt eines Adlers einen Storch dar. Wiederhole 50 Mal laut Storch und fühle, wie das Wort seinen Sinn verliert. Und wir daheim kacken uns jedesmal, wenn wir in Roitzschjora einfahren, fast in die Hose.

Biebesheim- wahrlich die storchenreichste Gemeinde im Bezirk Groß-Gerau!

Hoffentlich hat mich keiner gebissen! Ich bin noch nicht bereit für gefiederten Nachwuchs!
Auf dem Heimweg habe ich mich köstlich an verschiedensten Schildern delektiert - ihr glaubt ja nicht, welche Stilblüten hier gedeihen! Wäre ich zu Hause, würde ich spontan losziehen und einige davon für die WG-Wände beschlagnahmen! Kostprobe? Bitte schön:
Aber natürlich sind auch Perlen wie das Sackgasse-Straßenschild neben dem Sackgassen-Straßenschild (man achte auf den feinen Unterschied!) festgehalten. Gibts dann alles nach meiner Heimkehr hier zu sehen. Verschmanderung! (Ha! Ich hab´s getan - gänzlich unbewußt...)

Zurück im Quartier wurde der kleine Herr Eulenspiegel verköstigt, ging schlafen, stand wieder auf und wurde von dem Onkel aus der Zone mit dem komischen Bart bekaspert.
Sense war´s mit Mittagsschlaf! Ich vermute immer noch Kalkül von Frau W.!
Das wird morgen anders - um 5 kann ich nicht mehr so ruhen wie um 1. Und ich bin schließlich im Urlaub.
Nach meiner Ruhepause, die ich mit der aktuellen c´t verbrachte, wurden original Nürnberger Hessische Würstchen und ungarisches Hessisches Cevapcici vom Grill gereicht.
Ich werde mich wohl morgen mal eingehender mit der hessischen Regionalküche beschäftigen müssen - irgendwas kam mir da an den Aussagen meiner Gastgeber komisch vor...
Dann kann ich vielleicht mehr zu Weckewerk und Ahle Wurst sagen.
(Was Grindkopp ist, hab´ ich ja immerhin schon gelernt - da kommt ihr aber durch reines Überlegen nie drauf.)
Care-Paket und Postkarten werden dann wohl auch auf den Weg gebracht.

Und das Bloggen Arbeit ist, merk´ ich jetzt grad´ wieder: 1 geschlagene Stunde für dieses bischen Geschmander (Ha! Schon wieder!) und die paar Bilder...

[To M: Jaa! Fortbildung! :-)]

[To S: Ach, Herzkäfer, vergiss mein nicht ob des wabernden Bodens und dieses suspekten "Urlaubsbegleiters". Der will doch nur von deinem Ruhm als Gipfelstürmer und Rockstar zehren! Ich will doch noch viel mehr (Geld! Enten! Schreischweine!)!]

Aber trotz der U(h)rzeit werd´ ich die Koje noch ein wenig meiden und das Netz verunsichern - ich kann ja morgen ausschlafen :-). Und Frühstück wurde auch angekündigt.

Feiner erster Tag!
Feiner nächster Tag!
Fein!

From Hesse with love

>>L:V:X<<

Kommentare:

  1. Ich lieg hier in den Federn, der Laptop auf dem zweckentfremdeten Hackbrett vor mir und musste ein ums andere Mal laut auflachen. Großartig!
    Schade, dass ich das Geflügel nicht auch bestaunen konnte, aber hier krächzt immerhin gerade schon wieder der Rabe und kreischt der Adler. Auch nicht schlecht, wie ich meine.
    Vermiss di!

    Heute: Paddelbootfahren aufm Kin'gsee. Da muss ich mir aber noch paar Helle besorgen. Mein neues Wasser!

    Kuss Kuss Kuss

    AntwortenLöschen
  2. Was stellt deine neues Favicon eigentlich dar?

    AntwortenLöschen
  3. Keine Ahnung!
    Der aktuelle Firefox verkackt das! In Google Chrome sieht man das immer noch ordentlich...
    Kümmer´ ich mich die Tage mal drum!

    AntwortenLöschen

wählte weise folgende Worte:

 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: