Was war.

Was ist.


Montag, 7. September 2009

Das Zen des Bloggens

Ich blogge jetzt erstmal.
Damit ich Kraft sammeln kann, um mich der aktuellen "Spiegel"-Titelgeschichte weiter widmen zu können.
Aufmacher ist "Morgen Rot", quasi die Retrospektive der vergangenen sowie Vision der kommenden Wahl.
Quintessenz der ersten drei Seiten: Alle Parteien rücken auf Grund der Krise nach links.

  • Um den Wähler nicht zu verstören.
  • Um Verbundenheit mit dem Agenda 2010-Gebeutelten zu zeigen.
  • Um bloß niemanden zu verprellen, der eventuell sein Kreuz an der falschen richtigen Stelle macht.
Selbst Westerwelle gibt sich als "Working class hero", wenn er "keine Robinson-Crusoe-Gesellschaft von Ichlingen" fordert. Und Nicht-meine-Kanzlerin fordert "Zusammenhalt" - konservativ für Solidarität.

Mich würgt es. Dieser Wahlkampf wird immer mehr zur Farce:

  • Nein, wir werden keine Steuern erhöhen.
  • Wir wollen doch nur kuscheln.
  • Wir machen doch auch keine Kriege.
  • Über den Datenschutz und Bürgerrechte reden wir nach der Wahl, ja?!
  • Und Sozialabbau? Um Gottes Willen! Wir doch nicht!
  • Wählt uns doch! Ach, bitte! Macht mal! Bitte!

Nicht was Mitte war rückt nach links, was links war rückt zur Mitte - oder gar nach rechts. SPD ist doch nur noch ein Schimpfwort für Anbiederung an den vermeintlichen Mainstream. Liebknecht und Scheidemann würden im Grabe rotieren, wenn sie diesen weichgelutschten Steinmeier sehen müssten!
Dieses Dahingedümpel ohne Positionierung macht es mir leicht, mein Kreuz zu setzen:
Links und sozial ist nur, wer auch entsprechende Stellungnahmen glaubhaft durchsetzen will! Punkt!

Am 27.09. in Sachsen Linke oder Willi-Weise-Projekt wählen, im Rest der Republik Piraten.
So und nicht anders! Dieses Possengereiße muß aufhören! Um mal einen verhaßten Elektrodiscounter zu zitieren:

"Wir (die Masse der Nation) sind (momentaner Bewußtseinszustand) doch (trotz eurer Annahme) nicht (Verneinung) blöd (Unfähigkeit, selbständig zu denken)!"

Klarmachen zum Ändern!



(Ah, jetzt geht's mir besser! Das Zen des Bloggens...)

Kommentare:

  1. Die Linken sind doch auch nur Schaumschläger...
    Wenn der momentane Aufwind sie eines Tages bis in eine Regierungsverantwortung trägt, is ganz schnell Schicht im Schacht. Wie bei jeder verdammten Partei. Und nur um zu zeigen: "Hier, ich bin ja mal so gar nicht einverstanden mit euch 4 Idiotenparteien da oben!" schieb ich auch der Linken keinen Euro mit meiner Stimme zu. Gysi, Lafontaine, die kennen wir doch, die Nasen. Nä!
    Ich kleb dit hier druff und jut is:

    http://www.die-partei.de/index.php?mode=get_document&document=Wahlscheinerg%E4nzungsaufkleber.pdf

    Wir brauchen eine Diktatur! Eine Wecker-Partei Diktatur!

    AntwortenLöschen
  2. Du nimmst das nicht ernst.
    Was willst Du denn sonst ernsthaft wählen? Gysi irgendwann als Kanzler - das hat doch Schmidt-Format ;-)--

    AntwortenLöschen
  3. Lol Gysi als Kanzler wäre auf jeden Fall ganz großes Kino! Aber da verpisst er sich ja wieder nach paar Monaten ;-)

    Und im Gegenteil: ich nehme das sehr Ernst und bin dehalb auch enorm angepisst und verzweifelt, dass ich KEINEM meine Stimme guten Gewissens geben kann und will. Stattdessen muss ich Bastelarbeiten verrichten - soweit ist es schon gekommen.
    Zu dem Schritt, die Stimme tatsächlich ungültig zu machen, musste ich mich sehr lang durchringen und hoffe auch, dass ich dabei bleibe.
    Dabei bleibe und mich am 27.9. auf meiner Couch an einem Kissen festkralle und schockstarrend mit ansehen muss, wie CDU und FDP ihre Misserfolge feiern.

    AntwortenLöschen

wählte weise folgende Worte:

 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: