Was war.

Was ist.


Mittwoch, 16. September 2009

OptOutDay


Morgen ist OptOutDay!
"Was ist das denn schon wieder?" wird jetzt der eine oder andere fragen.

Ich fange mal so an: Ist Dir, lieber Leser, bewußt, daß Deine Meldebehörde Deine Daten an Parteien, Vereine etc. weitergeben darf? Und das Du diesem Gebahren schriftlich widersprechen musst, um dieses Verhalten zu unterbinden?
Um ein Zeichen für den Datenschutz zu setzen, wird sich morgen deutschlandweit beim zuständigen Einwohnermeldeamt gesammelt, um dem Missbrauch und der Weitergabe unserer Daten Einhalt zu gebieten.

Auch der Herr Kretschmar wackelt nach Fraureuth, um irgendein Formular auszufüllen - soviel Zeit muss sein!
Warum das Ganze in der ganzen Republik gleichzeitig passiert? Zeichen setzen!
Die Aktion, das will ich nicht verschweigen, wurde von den Piraten angezettelt. Mehr Infos hier oder beim Klick auf das Banner. Da findet ihr auch lokale Treffpunkte und Termine.

Wer also morgen ein paar Minuten Zeit und basisdemokratisches Potential freisetzen kann, geht zum Einwohnermeldeamt und trägt sich aus.

Klarmachen zum Ändern!


1 Kommentar:

  1. Schade, dass wir diesen hochromantischen Akt nicht gemeinsam vollziehen können ^^

    Iesch geh da a hin, fei!

    AntwortenLöschen

wählte weise folgende Worte:

 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: