Was war.

Was ist.


Montag, 19. Oktober 2009

WTF!?

Nur mal so als kleiner Einwurf:

Wie mir eben ein Vögelchen in's Ohr twitterte, werden Vorstöße gemacht, in Zügen der Deutschen Bahn den Genuß, Gebrauch und Mißbrauch von Alkohol zu verbieten. [via: Gulli].

Subjektive Einschätzung/ Meinung: Der Scheuring ist doch nicht ganz glatt. Kontrollen sollen sicherstellen, daß niemand Alkohol in Zügen mit sich führt?! Fußballchaoten!?

Wenn ich meiner Tante in Buxtehude eine Flasche lokalen Birnenlikör mitbringen will, könnte ich also in Zukunft am Bahnsteig meine Kraxe vor Bundespolizisten auspacken und mir der Einstieg in die Bahn verboten bzw. der Alkohol abgenommen werden? Und bei knapp 8 Stunden Zugfahrt (meinetwegen in die Alpen :-*) darf ich zu meiner Leberwurstschnitte zum Mittag kein Bier trinken? Da fahre ich schon mit diesen Ausbeutern (ökologische, ökonomische und mentale Gründe), die den Preis schon wieder um knapp 2 Prozent erhöhen und soll noch dem Pils zum Buch abschwören? Vollpfosten!

Der Kommentarschreiber hier sollte vielleicht mal überlegen, ob seine Uniformierung zur Aggression beiträgt (von meinen x "verdachtsunabhängigen Personenkontrollen" und dem Auftreten der beteiligten "Staatsdiener" - "L´Etat, c´est moi aussi!" will ich gar nicht anfangen) und nicht unbedingt der Alkoholgenuß. Irgendwie hat "der Polizist" doch an Respekt in der Bevölkerung verloren - woran's wohl liegt...

Und trotz meiner häufigen Bahnfahrten hatte ich bisher nur einmal Kontakt mit "Fußballchaoten". Und diese "Hansa Rostock"-Anhänger (Huuu!) waren alles andere als bedrohlich. Im Gegenteil: Sehr lustige Gesellen.

Deshalb: Fickt euch mit eurem Kontrollwahn! Wir fahren doch Zug, um ohne Bedrohung des Straßenverkehrs auf Reisen Bier trinken zu können. MPi's auf Bahnhöfen und in Streifenwagen sind schon viel mehr als genug! Sobald sich "der Polizist" wieder in Richtung ABV entwickelt und nicht jeder Bürger als potentieller Terrorist behandelt wird, entspannt sich das Verhältniss zwischen uns (Ja, hier muss ich mittlerweile trennen!) auch wieder.
Weniger Streß für uns - mehr Ruhe für euch. Win-win.

In diesem Sinne:

Prost!

Kommentare:

  1. Hehe, fast wie in der Londoner Tube. Die Deutschen können aber auch keine eigenen Ideen entwickeln, nur den ganzen Müll von anderen Staaten kopieren...
    Aber bevor es wirklich soweit kommt, gibt das wenigstens noch ein riiiiieeeeesiges Saufgelage auf dem Leipziger Hauptbahnhof... Hihi, das ist doch einen Grund zur Freude...

    AntwortenLöschen
  2. Wie wird das denn in London gehandhabt? Taschenkontrolle mit anschließender Scheinexekution? (Ach nein, in Londoner U-Bahnen wird ja richtig erschossen...)
    Und denk' auch an die Frau Mai - die müsste ihre schönen Bierautomaten aus ihren neuen Waggons rausreißen!
    Ohne Mist: 30min in der U-Bahn ohne Bier: OK. Aber Langstreckenreisen mit der DB über 8, 9h ohne Alkohol hält doch keiner aus. Die schönen Bordbistros...

    AntwortenLöschen
  3. Ach komm... wer hält sich schon an Gesetze... du kannst doch trotzdem weiter saufen. Du musst es nur gut tarnen! ein gehäkeltes Tarnfleckenbierflaschenhütli und keiner kann dir irgendwas anhaben...

    AntwortenLöschen
  4. Häkelst Du? Diesen skill habe ich nämlich nicht gelevelt...

    AntwortenLöschen
  5. Ich für meinen Teil bin ja ein großer Freund des Häkelns. Ich häkelte dereinst einen Kissenbezug. Es ist eine sehr meditative und befriedigende Angelegenheit.

    Selbstbefriedigung!

    AntwortenLöschen
  6. Darf ich dir beim Häkeln mal zugucken? *schmutzig grinsend*

    AntwortenLöschen
  7. Na da hast du's doch! Ich möchte dann auch schon mal ein 0,5er Bierflaschenkostüm vorbestellen...

    AntwortenLöschen

wählte weise folgende Worte:

 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: