Was war.

Was ist.


Samstag, 20. Februar 2010

This is what happened I

So, Ihr seid alle dem Staatsschutz gemeldet. Ich kann da nix machen, ich bin als Demokrat dazu verpflichtet. Den Köder habe ich zwar ausgelegt, ohne EUCH fangen zu wollen, aber wenn Ihr mir in's Netz (haha!) geht... was soll ich tun?

Nee, im Ernst: Kaum habe ich Hitler auf 'nem Schlitten in einem Post, steigen die Zugriffszahlen! Und zwar ordentlich.... 
Liebe Leser, Ihr habt eine Scheibe! Hitler auf 'nem Schlitten! Ey, reflektiere mal, Alter!
Aber bevor ich hier wieder (Hitler)Bilder bringe (Kommt weiter unten ;) um meine Zugriffszahlen zu steigern, lasst mich die Transzendenz der letzten Woche Revue passieren:

Mittwoch habe ich mit der Cousine einen Vortrag über Louis XIV. ausgearbeitet (Ich hoffe, ich überfordere die Kleene net - kann man in der 7ten die Komplexität der Geschichte erfassen (wollen)? Ich gebe jedenfalls mein Bestes, um Interesse zu erzeugen...) Bin gespannt, wie der Vortrag, den sie nächste Woche vor Oma W.  und mir hält, wird. Drauf hat sie's auf jeden Fall - is' halt nur der typische (normale) "teenage  "Why?""-Faktor. Mir ist in dem Alter auch nicht klar gewesen, warum ich irgendwas über Absolutismus, die Revolution in Frankreich oder Merkantilismus hätte wissen sollen/müssen. Egal, wer schöne Links zu den genannten Themen hat, verpackt sie in buntes Papier und legt sie unter den Weihnachtsbaum in die Kommentare.

Danach habe ich mich mit leckerstem Speckfett der oben erwähnten Großmutter (Von ihr gespendet - nicht aus ihr gemacht!) bei der kleinen Familie. entspannt.  Aschermittwoch war, das Funkemarieche Manüüü war entsprechend zerknüllt und mit Lob des Herrn R. bedacht, ~ knüllte wie immer aller Herz, Z knüllte Tee in Papier und ich hatte zerknüllende Gespräche über Ökologie mit einer Rewe-Kassiererin (Ich habe kein Wort verstanden!) Eine schöne Verknüllung!

[Einwurf: Was bei Aspekte gerade über die Berlinale erzählt wird, klingt unglaublich gut. Muss ich jetzt bis 00:50 wach bleiben?]

Donnerstag stiefelte ich wiederum durch Werdau, um ein Buch zu liefern und eins zu empfangen: Ersteres für jeden pädagogisch Tätigen absolute Pflichtlektüre (Sobald M.&Z durch sind, geb' ich Dir das, Vater!), zweiteres die  Heroin-Hölle von Nikki Sixx in Tagebuchform, was für Crüe- und überhaupt Hardrock-Fanboys 'n' -girls Pflicht sein sollte..."The Dirt" war schon heftig, aber die Diaries lassen weitaus tiefer rein gucken. Doll! (Und: Ja,Z. Ich habe das heute Nacht durchgelesen!)

Heute war ruhig: Dem Sternzeichen Schilling den Reichenbacher Bahnhof erklärt, mit der guten Fraaa telefoniert, schön gegessen und gekackt, im Hintergrund läuft "Lanz kocht"... ;) Besser ist das vielleicht, da ich morgen zu dieser Veranstaltung zu gehen gedenke.
"Wir gehen da erst um 12 hin, trinken was und gehen nach Hause."[Zitat Ende]
Nuja, Gott gehört...! Ich bin ob eines ruhigen Ausgangs des Abends skeptisch. Aber was soll's: Miete is' bezahlt (wenn Ihr das lest), WG-Leben momentan auch sehr diplomatisch, Grundstimmung 50% positiv - schön...ich bin zufrieden.

Eh Ihr jetzt quengelt - hier kommt endlich euer

Bastel-Hitler

[Bastel-Hitler]

Einfach ausdrucken, auf Pappe oder Karton kleben und ausschneiden. Dann könnt Ihr einen der folgenden Gegenstände hinzufügen und macht:


Wenn das nüscht is' - ich bin ja besser als eine Cornflakes-Packung, wobei mir Fnords wie "Special K" und "Smacks" leider von Kellog's vorweggenommen worden... those, who know ;) 

Eine schöne Woche, die morgen schön im Chaos enden wird - ick freu' mir!

(P.S.: Das  Bild ist nur für Dich, Doro!)

Und "Die Bandbreite" bring' ich auch noch - obwohl ich den "SPIEGEL" seit 5 Jahren regelmäßig lese:
(...aber der Meinung bin, darüber nachdenken zu können...)



Und die gute Fraaa guckt noch hier...

Für die Herren (oder zärtliche Cousinen) gibt's aber noch Naked Women smoking Marijuana...
(Nicht,  das ich jemals mit Drogen konfrontiert worden wäre, aber der Geruch des Verruchten hat so eine spezielle Faszination ;P)

Kommentare:

  1. Klickbefehle und dann auch noch schon wieder diesen Hüttler zu erspähen.



    Aber: wie toll wie toll diese Transsib Sache! Wie toll! Bräuchte man nur noch schnelles Indernetz (--> Wohnungsseiten) um sich das anzugucken.



    Was macht der Schilling in Reichenbach?

    AntwortenLöschen
  2. Bei tä wääh ist es natürlich nur zulässig, den Zuggeräuschen zu lauschen. Nicht Tolstoi wtf.

    SIFA SIFA SIFA! - "YPSILON!!!!"

    AntwortenLöschen
  3. wohoo ein bild - und schon versteh ich, was du mir sagen willst - wenn ich hitler sehe, dann erklärt sich doch immer alles von selbst

    AntwortenLöschen
  4. Na siehste! Du verstehst dieses Geschreibsel und ich habe meinen pädagogischen Auftrag erfüllt! Alle sind glücklich und so...

    AntwortenLöschen
  5. keep posting like this it’s really very good idea, you are awesome!

    paxil

    AntwortenLöschen

wählte weise folgende Worte:

 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: