Was war.

Was ist.


Sonntag, 18. April 2010

Das hätte ich nicht mehr geglaubt...oder glauben sollen


(Und die Hochzeit kommt auch noch in den nächsten Stunden.)

UPDATE: Verwunderung sollte sich einstellen, wenn bei der Telekom mal was vernünftig klappen sollte. Gerade wir als mittlerweile ge-, wenn nicht gar verbrannte Kinder (siehe: hier) hätten allen Grund gehabt, skeptisch zu sein. Gut, im Endeffekt waren wir das auch, als der Fernsehempfang des "T-Home Entertain"-Pakets nicht funktionierte. Blöd, wie man aber ist, ruft der Katzenoma beim rosa Riesen an und mokiert diese Tatsache: "Oh, ähh, ja, Problem, Problem - wir lösen das!" Und jetzt dürft ihr raten, was dann passierte:

a) Die Telekom löste das Problem schnell und unbürokratisch. (Falls tippende Finger lachen können, tun meine dies gerade!)

b) Nach einigen Rückfragen sitzt die (Rest-)WG vorm Fernseher und denkt sich: "Nach so langer Zeit hat's doch noch geklappt - doll!"

c) 3 Tage alles tot (kein Netz [meine Matrix!]), Anwesenheitspflicht zwischen 12 und 16 Uhr, die gar nicht nötig ist und Fernsehen funzt immer noch nicht.

Liebe Telekom - fickt euch entgültig! Entweder seid ihr dumm oder böse. Beides ist als Dienstleister sträflich - und das ich bei euch kein Kunde werde, dürfte nach diesen Erfahrungen klar sein. Aber ihr könnt's euch ja leisten.... Drecksmonopolisten!

Kommentare:

  1. Oma hat sich riesig über Deine Geburtstagswünsche gefreut

    AntwortenLöschen
  2. DSL 16.000

    Mitlerweile haben sie aber gar kein Netz mehr. *kicher*

    :(

    AntwortenLöschen

wählte weise folgende Worte:

 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: