Was war.

Was ist.


Donnerstag, 30. Juli 2009

Lost Pictures of the Universe

Ha! Da im Rahmen der gestrigen Aktion "Big Aufräume" mein Telefon-USB-Kabel wieder aus der Halde tauchte, kann ich euch jetzt "verschollene Bilder" präsentieren:

[Herr K. in Berlin]

[This one goes up to us, S.! Da hülft keen Mutterschutz!]

[WGT makes my heart go wild...]
[Das hier erwähnte Museum]

[Und der ebenfalls erwähnte naksche Goethe (was sich dieser Dichterfürst ob seiner Präsenz rausnimmt - man sollte ihn verhauen, diesen schamlosen Romantiker...! Mit Baseball-Schlägern! Mit Stacheldraht drumrumst (Ja! Dieses Wort habe ich soeben entwickelt!) gezurrt! Mehrfach!)]
Kommt auch von hier .

Wenn euch das langweilt, bin ich ja schon vollkommen zufrieden - ich mach den Scheiß ja nicht für euren, sondern für meinen Schaden Spaß...




1 Kommentar:

  1. Sonett vom richtigen Weingenuß


    Er kam vom Bier. Er trank's in langen Zügen.
    Das erste Fläschchen war Aperitiv.
    Als er nach zweien nicht vor drei Uhr schlief,
    Da wollten ihm auch vier nicht mehr genügen.

    Er ging zum Wein. Das hieß zunächst: sich fügen.
    Wie schmachtend er nach großen Schlücken rief!
    Bis ihm die Lösung vor die Füße lief:
    "Ihr dummen Gläschen, fort! Her mit den Krügen!"

    Er blieb beim Wein. Und Rundgefäße kreisten
    Um ihn wie Engel, und er pfiff den Wei
    Den weißen Roten oder wie sie heißten

    Und wieb beim Blein, den seine Ssungen preisten
    So bler wie Schwei, so sch, so scher wie Blei,
    Bis auch die letzten Hirnsynapsen reißten.


    http://www.titanic-magazin.de/newsticker.html?&tx_ttnews[pointer]=2&cHash=05941980ff

    ;-P

    KÜSSE!

    AntwortenLöschen

wählte weise folgende Worte:

 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: